Als bilingual-französischsprachiges Gymnasium unterhält das Burgau-Gymnasium selbstverständliche umfangreiche Austauschprogramme mit Frankreich. Internationale Kooperationen pflegen wir aber auch in andere Länder. Mittelstufenkoordinator Alexander May zeichnet für die Partnerschaft mit dem Gymnasium 167 in Kiew verantwortlich. Die Initiative »Schulen: Partner der Zukunft« hat nun diesen Austausch als »Best Practice« Beispiel herausgehoben.

[Mehr zu unseren Austauschprogrammen]

Ukraine Austausch 2017 (10.10. – 21.10.2017)

Seit dem Schuljahr 2008 finden regelmäßige Austauschbesuche mit unserer ukrainischen Partnerschule, dem Gymnasium No 167 in Kiew, statt. In diesem Jahr besuchten uns 18 Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrerinnen. Alle Ukrainer wohnten in Gastfamilien von Schüler*innen der 8. und 9. Klassen des Burgau Gymnasiums.

Nach der Ankunft der amerikanischen Austauschschüler am 14.06.2017 und dem kurzen Empfang durch unseren Schulleiter Herrn Dr. Schneider verabschiedeten sich alle Schüler mit ihren Partnern in den folgenden Feiertag. Zuerst machten wir die Amerikaner mit ihrem neuen Umfeld, Familienmitgliedern und einigen Freunden bekannt.
Danach begann auch schon das vielfältige Programm: Freitag stand der Besuch im Rathaus bei Bürgermeister Paul Larue an und für den folgenden Samstag hatte sich ein Großteil von uns mit ihren Partnern im Phantasialand in Brühl verabredet, um dort gemeinsam einen aufregenden Tag zu verbringen.
Am Anfang der nächsten Woche zeigten wir den Amerikanern den deutschen Schulalltag, der am Mittwoch durch einen Ausflug zur Burg Eltz aufgelockert wurde.

Mercredi, 20 septembre:
Accueil chaleureux des amis français par les élèves de la 9b et par leurs professeurs Mme Mäsch-Donike et Mme Crone du Burgau-Gymnasium.

Mittwoch, 20. September:
Empfang der französischen Austauschpartner aus Gémenos am Bahnhof durch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b mit ihren Lehrerinnen Frau Mäsch-Donike und Frau Crone.

Am Abend des 28.10.16 haben wir mit viel Freude unsere französischen Austauschpartner am Bahnhof Düren empfangen. Nach einem kurzen Gruppenfoto haben wir den restlichen Abend mit unseren zuvor zugeteilten Austauschpartnern in den Familien verbracht.

Am Donnnerstag ging das Programm mit einer Begrüßung in der Aula los, darauf folgte ein »normaler« deutscher Schultag. Am Nachmittag wurden wir vom Bürgermeister Herr Larue persönlich im neu renovierten Ratssaal empfangen. Er nahm sich fast eine Stunde Zeit für uns!