Praktische Arbeiten verschiedener 7. Klassen 2012/13 mit den Schwerpunkten Farbe und Essen

Projektvorstellung:

Der Schwerpunkt Farbe ist im schulinternen Curriculum für die Klasse 7 bislang festgelegt. Hierbei werden zunächst farbtheoretische Kenntnisse aus der Klasse 5 wieder aufgefrischt – Farblehre, Farbmischung, Kontraste, Farbwirkung – und dann theoretisch vertieft in einer Gruppenarbeit zur Farbwahrnehmung/Farbpsychologie. Hierbei sollen sich die Schüler darüber bewusst werden, dass uns Farbe überall umgibt und beeinflusst. Dies kann durch die Werbeindustrie beispielsweise sehr gezielt manipulatorisch eingesetzt werden oder in der eigenen Gestaltung des Lebens in der Farbwahl bei Kleidung, Wohnung etc. unterbewusst mitschwingen. Ein sehr farbempfindlicher Bereich ist unsere Wahrnehmung und unsere Reaktion auf Nahrung und Lebensmittel.

Stellen Sie sich doch einmal vor, in einem Restaurant eine himmelblaue Suppe als Vorspeise serviert zu bekommen oder in ein blaues Brötchen beißen zu müssen – na, läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen? Ich glaube nicht....

fressen1 fressen2

Fotos aus Unterrichtseinstieg zu Beginn der Reihe – Stummer Impuls zum Themeneinstieg

 Wissenschaftler rätseln: In den letzten Tagen wurden mysteriöse, kreisrunde Zeichen und geometrische Abdrücke an verschiedenen Orten auf dem Schulhof des Burgau-Gymnasiums gesichtet. Könnte es sich hierbei um außerirdische Zeichen handeln?

Nein – Es  ist der Grundriss des Farbkreises nach Johannes Itten