Die Bläserklasse trat im Rahmen des weihnachtlichen Konzerts der Musikschule Düren in der Marienkirche in Düren auf.

Wie in den vergangenen Jahren wurde auch in diesem Jahr die Tradition der vorweihnachtlichen Adventsmusik in der Marien Kirche gepflegt. Die Kooperationsprojekte der Bläserklassen der Musikschule Düren wurde dazu zu einem großen Orchester von weit mehr als 100 jungen Musiker*innen zusammengefasst.

Es war Mitte Mai. Wir, die Schulband des Burgau-Gymnasiums, bestehend aus Thomas Irnich (Q2), Yannis Prokisch (EP) und Paul Turowski (EP), gab es bereits ungefähr ein halbes Jahr, als Herrn Reinkober den Vorschlag zur Teilnahme beim Songcontest (http://www.eineweltsong.de/) hatte. Die Aufgabe war eigentlich nicht schwierig: Einen Song zum Thema eine Welt zu schreiben, diesen aufzunehmen und dann bei dem »Eine-Welt-Songcontest« einzusenden.

Seit nunmehr fünf Jahren wird der Musikunterricht am Burgau entweder in Chor- oder Bläserklassen erteilt, sodass für alle Schüler das gemeinsame Musizieren einen zentralen Bestandteil des Unterrichts darstellt. Das Ergebnis konnte sich sehen und hören lassen.

Am Freitag um 18:30 Uhr war es endlich soweit. Schwüle Hitze und Gewitter konnten der Musizierfreude der Schüler nichts anhaben. Was die Schüler der fünften bis zehnten Jahrgangsstufe in diesem Halbjahr im Unterricht oder auch seit Wochen privat erarbeitet hatten, kam endlich zur Aufführung.

Am Dienstag, den 11.06.2015 ist die Bläserklasse 6 nach Heimbach gefahren. Wir wurden begleitet von Frau Unger, Herrn Reinkober und der Bläserklasse 5.

In den Museumsräumen packten wir unsere Instrumente aus und spielten uns ein. Auf dem Balkon durften wir dann die fast 600 Besucher der Veranstaltung »Spannungen« musikalisch in Empfang nehmen. Dies war in dieser tollen Kulisse für uns ein besonderes Erlebnis. Bei dem anschließenden Konzert konnten wir mit den anderen Gästen die Vielfalt der klassischen Musik erleben.

Nicola Coenen 6c, Christian Kalteis 6c

[Weitere Bilder gibt es in unserer Fotogalerie]