Wir waren vom 22.03 - 29.03.2019 in der Kleinstadt Gémenos in der Nähe von Marseille.

Die meisten von uns nahmen den Zug von Düren Hbf nach Düsseldorf, in welchen Herr Fender in Köln Hbf zustieg. Am Flughafen angekommen, trafen wir schließlich auf Frau Glund. Nachdem eine von uns bei den Sicherheitskontrollen den Bombentest bestanden hatte, stiegen wir gelassen ins Flugzeug ein. Herr Fender beruhigte uns erfolgreich, dass ein verlorener Koffer kein Problem wäre und blitzschnell nach 3 Wochen in Gémenos ankommen würde.

»Au revoir et à bientôt« hieß es am vergangenen Dienstag (02.10.) am Bahnhof Düren, als die Austauschschülerinnen und -schüler aus Gémenos, Südfrankreich, in den Zug stiegen, um zurück nach Hause zu fahren. Eine Woche lang waren sie in Gastfamilien der Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b sowie einigen Parallelklassen untergebracht.

Wir, die Klasse 9b mit unseren Lehrerinnen Frau Mäsch-Donike und Frau Crone, sind am Freitag den 13.04. um 7:30 von Düsseldorf nach Marseille geflogen. Dies war der Gegenbesuch unseres Austauschs nach Gémenos.

Nachdem wir gegen Mittag an der Schule angekommen waren, gingen wir nach dem Mittagessen in der Kantine noch zwei Stunden in den Unterricht, bevor wir dann ins Wochenende mit der Gastfamilie starteten.

Im Mai bin ich, Gino Tümmeler aus der 9b, für zwei Wochen in die französische Region Normandie gefahren. Dies wurde mir dank meiner Französischlehrerin Frau Mäsch-Donike und dem Beauftragten für die französischen Partnerstädte Dürens, Stefan Knodel, ermöglicht.

Der GAPP-Austausch mit unserer amerikanischen Partnerschule in Providence (Rhode Island) geht in eine weitere Runde. Interessierte können sich ab sofort bis spätestens Freitag, 27.04. bei Frau Anders anmelden. Die dafür benötigten Formulare und Informationen gibt es hinter dem »Weiterlesen«-Link.